***Deutschlands bekanntester Arzt und Bestsellerautor***

Dr. med. Ruediger Dahlke

Doppelvortrag Dr. med. Ruediger Dahlke, Mittwoch, 07.10.2015 in Mainz, für Details und Ticketkauf bitte 'runterscrollen


Veranstaltungsort: Bürgerhaus Mainz-Finthen, Am Obstmarkt 24, 55126 Mainz-Finthen***kostenlose Parkplätze ausreichend vorhanden***


Einlass ab 17.30 Uhr, Sie haben bereits vor den Vorträgen die Möglichkeit sich über die Arbeit von Herrn Dr. Dahlke zu informieren.

Anfahrt aus Mainz/Wiesbaden ca. 15 Automintuen

  • Auto: A60 Ausfahrt Mainz-Finthen. Der Beschilderung folgen: An der 1. Ampel geradeaus, an der 2. Ampel rechts, Einfahrt nach ca. 200 m rechts.
  • Mit Straßenbahnlinie 51 bis Endstelle “Finthen/ Poststraße”, mit Buslinie 55 und 58 bis Haltestelle “Markthalle”

Erleben Sie einen unvergesslichen Vortragsabend mit spannenden und weitreichenden Erkenntnissen, die Ihr Leben verändern können

  • 18.30 Uhr: Das Schattenprinzip - Die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite, Nach C.G. Jung ist der Schatten das gesamte Unbewusste. Er ist das Wesen, das wir lieber nicht wären, letztendlich aber doch werden müssen, um zur Ganzheit zu gelangen. Insofern empfinden wir den Schatten, bzw. unsere »dunkle Seite«, äußerst zwiespältig: Er stößt uns ab und fasziniert zugleich. Der Schatten ist unser eigentlicher Schatz und bereichert uns wie nichts sonst. Auf der Basis der Schicksalsgesetze und Spielregeln des Lebens folgt er aus dem wichtigsten der Gesetze, dem der Polarität. Ruediger Dahlke zeigt wie wir den eigenen Schatten aufspüren und konfrontieren, um ihn schließlich annehmen und integrieren zu können. Wer sich auf die hier vorgestellte Schattenarbeit einlässt, wird offener, freundlicher und toleranter – sich selbst und anderen gegenüber.
Karten für 'Das Schattenprinzip'
  • 20.30 Uhr: Alltag als Symbol - Widerstände als Chancen nutzen Ähnlich wie "Krankheit als Symbol" die Fülle der Symptome deutet und die darin verborgenen Lebensaufgaben verdeutlicht, widmet sich das „Das Buch der Widerstände" und dieser Vortrag den übrigen Problemen und Beschwerden, die sich gleichermaßen deuten lassen. So werden Auffahrunfälle oder Wasserrohrbrüche, der Verlust oder Diebstahl von Brieftaschen oder Ideen, Partnerschaftsprobleme und solche in der Familie, Schwierigkeiten mit dem Entwicklungsweg, der Arbeit oder der Gesellschaft zu einer Fundgrube für Selbsterkenntnis und seelisches Wachstum. Beschwerden und offene Wünsche an Gott und die Welt werden deutlich und durchschaubar und mit den darin verborgenen Lernaufgaben und der zugehörigen Eigenverantwortung verbunden, wodurch sich Auswege und Einlösungen ergeben.
KARTEN für 'Alltag als Symbol'
  • Nach dem 2. Vortrag haben Sie die Gelegenheit Ihre individuellen Fragen an Herrn Dr. Dahlke zu stellen.
KARTEN für beide Vorträge